c.rauchsche | die menschen dahinter

Die Faszination des Buchhandels

Die größte Fasz­i­na­tion des Buch­han­dels beste­ht ja gar nicht in den Büch­ern sel­ber. Sie beste­ht darin, Büch­er und Men­schen zusam­men­zubrin­gen. — Christi­na Rauch

Christina Rauch | Bücher bei C.RAUCH'sche Buchhandlung

Christina

Chef­buch­händ­lerin

Lesen zu ler­nen war ein müh­sames Geschäft, aber vom ersten Buch­staben an war ihr klar: Der Lohn wird über­re­ich sein. Also hangelte sie sich durch ihre Lese­fi­bel und wurde oben­drein zur Köni­gin des Lesekas­tens. Und weil sie das so aufre­gend und so schwierig fand, hat sie sei­ther vor­sicht­shal­ber nie mehr aufge­hört zu lesen. Sie spricht auch aus­ge­sprochen gern über Büch­er, den Buch­han­del und Lit­er­aturgeschichte. Christi­na freut sich beson­ders über anspruchsvolle Buchrecherchen, hat immer das Ohr am Puls der Bücher­welt und ist zu prak­tisch jed­er Schand­tat bere­it, wenn sie nur dem Ziel dient, Büch­er und Men­schen zusam­men­zubrin­gen. Sie hat auch gerne Autor*innen und Künstler*innen zu Gast und so ist es nicht schw­er, sie zu ein­er Ver­anstal­tung zu überre­den oder sie für einen Bücher­tisch außer Haus zu gewin­nen.

»Das Schön­ste am Geschäft mit Büch­ern sind die Men­schen […] Ohne das gedruck­te Wort gäbe es keine Zivil­i­sa­tion und es ist etwas Beson­deres um Men­schen, die am gedruck­ten Wort Inter­esse haben. Sie sind eine eigene Spezies: kundig, fre­undlich, wiss­be­gierig — ein­fach men­schlich.” — Nathan S. Pine, Buch­händler, ein Leben lang.

%d Bloggern gefällt das: